Werbung Osnabrück


„Original“ Wochenschau: Stiehl/Over gestaltet Event in der Osnabrückhalle.

Die Zuschauer staunten nicht schlecht, als Moderatorin Svenja Dierker die Premiere einer alten, nie gesendeten Wochenschau ankündigte. Über die Leinwand flackerten die Bilder jenes legendären Spiels der Gauliga Nord aus dem Jahr 1939, in dem der VfL Osnabrück den damaligen Deutschen Meister Hannover 96 mit 3:0 bezwang. Ein Spiel, das in die lange Geschichte des Traditionsvereins einging. Zugegeben, die Wochenschau war eine Idee und Produktion der Osnabrücker Agentur Stiehl/Over aus dem Jahr 2015, aber das tat der Begeisterung im Publikum keinen Abbruch.

 
Zur Aufführung kam „Fußlümmel und Lila-Weiße“, das Buch zur Osnabrücker Fußballgeschichte, das Marleen Ehrenbrink, Designerin bei Stiehl/Over, aufwändig und liebevoll für das VfL Museum gestaltet hatte. Schon das Plakat zum Event kündigte „charmante Moderatoren und prominente Gäste, musikalisch untermalt von einer versierten Kapelle“ an.

„Wir wollten den Besuchern der Veranstaltung mehr bieten als nur eine Lesung“, erläutert Reinhard Stiehl, Regisseur des Events, „deshalb haben wir uns eines kleines Programm ausgedacht, das einen unterhaltsamen Abend versprach.“ Jan Jansen, der neue Chef der Osnabrückhalle, unterstützte die Idee großzügig und stellte erstmals die gemütliche Ecke seines Foyers zur Verfügung. Auch das eine Premiere.

VfL-Buchlesung Veranstaltungsplakat

„Bis zum Abend wussten wir nicht, ob 20 oder 200 Leute kommen,“ erinnert sich die Moderatorin Svenja Dierker, im Hauptberuf Projektleiterin der Agentur Stiehl/Over und verantwortlich für das Buchprojekt. Es wurden mehr als 200.

Im Talk mit ihren Gästen und Vorlesern – darunter die Buch-Autoren Heiko Schulze und Rainer Rottmann, die VfL-Offiziellen Jürgen Wehlend und Sascha Heise, Osnabrücks Ex-Oberbürgermeister und Ehrenbürger Hans-Jürgen Fip sowie Zeitzeuge Egon Kuhn (89) – führte Svenja Dierker souverän durch 120 Minuten Osnabrücker Fußballgeschichte- und geschichten. (Die blonde Moderatorin war die Entdeckung des Abends.) Die Kapelle „Draußen nur Kännchen“ gefiel mit Schlagern aus den „Wilden Zwanzigern“.

vfl-lesung Mehr als eine Lesung. Svenja Dierker und Reinhard Stiehl in der Osnabrückhalle.

Höhepunkt des Events aber bleibt auch über den Tag hinaus die VfL-Wochenschau, die auf dem eigens eingerichteten YouTube-Kanal weiterhin „ge-liked“ und geteilt werden kann. NOZ-Sportchef Harald Pistorius brachte es auf den Punkt:

So ein Abend muss wiederholt werden.