Werbung Osnabrück


Möbel, die „arbeiten“ – Stiehl/Over gestaltet das Buch der Marke planmöbel von Neudoerfler.

„Ein Buch ist ein Buch. Keine Broschüre, kein Flyer und kein Katalog.“ So heißt es im Vorwort. Nicht irgendein Buch, sondern das Buch. Ein Fotobuch und ein Lesebuch. 144 Seiten Büromöbel von ihrer besten Seite. Und Geschichten von Menschen, die Möbel bauen und Menschen, die daran arbeiten. Konzept, Design, Text und Übersetzung des Buches: Stiehl/Over.

1958 kam der deutsche Designer und Architekt Prof. Robert Gutmann auf die Idee, ein modernes Möbelsystem zu entwickeln, das er planmöbel nannte. Gutmann, ein „Kind“ der Ulmer Schule, wurde Anfang der 70er Jahre Geschäftsführer im Rat für Formgebung, dem heutigen German Design Council. Da war die Marke planmöbel längst im Markt etabliert.

planmoebel

Ihm, Gutmann, ist das planmöbel-Buch gewidmet. Dr. Katja Brunkhorst, Redakteurin und Projekt-Managerin bei Stiehl/Over, recherchierte dafür aber nicht nur die Historie der Marke – sie sprach auch mit zahlreichen Anwendern und Mitarbeitern und erzählt im Buch die individuellen Geschichten hinter der Geschichte. Übersetzt hat die in London promovierte Literaturwissenschaftlerin das zweisprachige Buch auch gleich ins Englische.

Bebildert wurde das planmöbel-Buch mit den Fotografien von Thomas Bach, Volker Bültmann, Werner Huthmacher, Franziska
Rieder, Andreas Hafenscher, Stefan Schilling, Claus Morgenstern, Frank Wiegand, David Paprocki und Tobin Alexandra-Young, der das Foto seines Großvaters Robert Gutmann beisteuerte. planmöbel-Designerin Wiebke Lünstroth lieferte die Illustrationen.

planmoebel

Marleen Ehrenbrink, bei Stiehl/Over ausgebildete Grafik-Designerin, gestaltete schließlich das Erscheinungsbild des Werkes.

Mit dem Erscheinen des planmöbel-Buches wird gleichzeitig ein neues Kapitel in der Geschichte der Marke aufgeschlagen. Seit März 2014 gehört planmöbel der Neudoerfler Office Systems GmbH. Neudoerfler ist die Nr. 1 im österreichischen Büromöbelmarkt und verfolgt mit der Übernahme der Marke planmöbel eine Zwei-Marken-Strategie, um ihre bestehenden Kunden- und Händlerbeziehungen auch in Deutschland weiter auszubauen.

Geschäftsführer Mag. Helmut Sattler: „Während bei Neudoerfler neben Möbeln, Ergonomie und Raumplanung auch Licht und Akustik eine wichtige Rolle spielen, ist planmöbel auf Sonderkonstruktionen und individuelle Lösungen spezialisiert. So decken die beiden Marken unterschiedliche Zielgruppen ab und ergänzen sich optimal.“