X

Ein Kino-Trailer im Cinemascope-Format. Das Paar sitzt bangend und hoffend im Wartezimmer: „Hast Du gesehen, wie viele Kabel und Schläuche an ihn angeschlossen sind?“ Seine Frau nimmt ihn in den Arm, Tränen in den Augen, spricht ihm Mut zu: „Das wird schon.“ Aber die Angst bleibt: Wird er es schaffen? Dann – endlich – die Erlösung: Der Werkstattmeister kommt herein und nickt: „Wir haben alles gecheckt, er kommt durch.“

Der Wagen natürlich. Oder was hätten Sie jetzt gedacht?

„Irritation ist ein beliebtes filmisches Mittel, um den Zuschauer zu fesseln“, weiß Reinhard Stiehl, Creative Director von Stiehl/Over, „wir haben daraus einen Kino-Spot für DIE WERKSTATTMARKEN der WM SE gemacht.“

Erleichtert ruft der Fahrer des Wagens: „Ich muss zu ihm!“, rennt in die Werkstatt, wirft sich auf sein Fahrzeug, das der Werkstattmeister seines Vertrauens wieder einmal sicher durch den TÜV gebracht hat, und umarmt seinen Liebling. Der finale Claim passt wie der Mann auf die Motorhaube:

WEIL LIEBE DURCH DEN WAGEN GEHT.

Mit ihren drei WERKSTATTMARKEN autoPRO, AUTOFIT und AUTOteam plus gibt die WM SE, Europas größter Autoteile-Lieferant, ihren Kunden, den freien Werkstätten (und davon gibt es immerhin über 20.000 in Deutschland) ein Marketing-Tool an die Hand, um noch bekannter zu werden und ihr Image weiter zu verbessern.

Apropos WERKSTATTMARKEN! Auch das war eine Idee von Stiehl/Over für WM SE. „Der größte Wettbewerber der freien Werkstätten ist die Markenwerkstatt“, hat S/O Geschäftsführer Daniel Over schnell begriffen, „wir haben ‚Marken’ und ‚Werkstatt’ einfach umgedreht und daraus DIE WERKSTATTMARKEN gemacht.“ Der Clou: In dem Wort „WERKSTATTMARKEN“ stecken die Buchstaben WM SE. Darauf ist noch keiner gekommen. Alle zugehörigen Internet-Adressen waren noch frei. Stiehl/Over hat sie schnell für ihren Kunden gesichert. Jetzt gehören sie der WM SE.

Der Kino-Spot „Wartezimmer“ (Produktion: Werbefilm Hamburg, Regie: Patrik Gölz), der natürlich auch in den sozialen Medien verbreitet wird, ist Teil einer großangelegten Kampagne der WM SE für ihre WERKSTATTMARKEN-Kunden. Plakate in allen größeren deutschen Städten, Anzeigen in den wichtigsten Auto-Medien, Buswerbung und vieles mehr gehört zum Portfolio der Kampagne. Allesamt ausgedacht, gestaltet und getextet von der neuen WM-SE-Lead-Agentur Stiehl/Over. Wer zu einer der drei WERKSTATTMARKEN von WM SE gehört, kann die Werbemaßnahmen ganz unkompliziert für sich und seine Werkstatt individualisieren und selbst schalten.